LEADERSHIP MIT PFERDEN - GANZ LEBENSNAH

 

Was können wir von Pferden über Führung/ Leadership und uns selbst lernen?

 

Pferde haben seit über 55 Mio. Jahren die Evolution als Fluchttier überlebt. Sie sind stark, groß, wendig und sensitiv. Pferde sind Experten im Lesen der Körpersprache. Sie kommunizieren miteinander durch feine, non-verbale Signale. Im Zusammentreffen mit uns zeigen sie präzise und punktgenau, wie sie unser Verhalten interpretieren. Sagen wir beispielsweise im Außen ein „Ja“ und meinen in unserem Inneren aber ein „Nein“, nehmen die Pferde diesen Widerspruch wahr und reagieren auf unsere eigentliche Intention.Sie sind sowohl „Natural Follower“ als auch „Natural Leader“. Dies meint, dass sie sich gerne demjenigen anschließen - gleich ob Mensch oder Pferd - der sie kompetent führt. Wenn wir die nötige Präsenz, Klarheit, Achtsamkeit, emotionale Stabilität, Entschlossenheit und Empathie etc. aufweisen, geben sie gerne die Führung an uns ab.Wir haben ca.40 verschiedene Kommunikations- und Leadership-Qualitäten identifiziert, die im Coaching mit Pferden bearbeitet werden können. In der Zusammenarbeit mit Pferden kann an der Klarheit von Entscheidungen, der Deutlichkeit in der Kommunikation, der Übereinstimmung von Denken und Handeln sowie an der Umsetzung der geplanten Ziele gearbeitet werden. Wie sieht die Arbeit mit dem Pferd aus? Unser Coaching Konzept besteht im ersten Teil aus den non-direktiven Übungen. Unbeeindruckt von theoretischen Konzepten begleiten wir die Seminarteilnehmer in die direkte Begegnung mit den Pferden. Alte Verhaltensmuster zeigen sich, treten an die Oberfläche und werden dann im direkten und konkreten Umgang mit dem Pferd bearbeitet. Der zweite Teil beinhaltet die Vermittlung eines theoretischen Modells über Führungsverhalten sowie kenntnisbasierte Übungen. Die Coaches beobachten die TeilnehmerInnen in der Interaktion mit den Pferden. Mit gezielten Fragestellungen begleiten wir diesen Prozesses im Erleben, Erfahren und Verändern. Wir sehen uns als interaktive Wegbegleiterinnen in Ihrem persönlichen Entwicklungsprozess. Das Pferd als Medium trägt mit seiner Fähigkeit uns zu spiegeln und uns ein direktes Feedback zu geben dazu bei, innere Themen schnell an die Oberfläche zu bringen, sichtbar und erlebbar zu machen. Durch dieses „Sichtbare und Erlebbare“ wird der Weg zu den eigenen Ressourcen und Potentialen frei. Es wirkt als Katalysator für neue Entwicklungsprozesse. Jeder Einzelne bekommt genügend Raum um neues Verhalten auszuprobieren, zu festigen und dieses dann reflektiert in den Arbeits-Alltag zu übertragen.

 

 

Claudia Swierczek Erziehungswissenschaftlerin, Coach für Führungskräfte und Teams,

Systemische Therapeutin ( SGST), Pferdegestützte Therapie ( EAGALA), Horsemanship

Trainerin - Homepage: www.epimeleia-coaching.de

Jennifer Becker

EWU Trainer C Westernreiten, VFD Übungsleiter, VFD-Wanderrittführer, Heilpraktiker Psychotherapie,

Entspannungspädagogin, Weiterbildung in pferdegestützter Therapie - www.libertyranch.de

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
Jenny Becker libertyranch.jb@gmail.com Tel 0177/5768946